Bellinzona - Mesocco

Eine weitere Schmalspurbahn entsteht in den Jahren 1905 - 1907 im südlichen Misox., welche die beidenTessiner Ortschaften Bellinzona und Mesocco verbindet. Nach wirtschaftlich weniger erfolg-

reichen Jahren übernimmt die Rhätische Bahn 1942 die BM und beginnt mit der Modernisierung. Der Bund setzt aber wie bei vielen Tessinerbahnen auf den Bus, 1972 wird der Schienenverkehr eingestellt.

Alfredo Finzi Lugano
Alfredo Finzi Lugano

Einige der zahlreichen Dörfer im Misox. Von der Bahn her ist der Triebwagen bei der Station Leggia und der Via-

dukt bei Moesa interessant.

Photochromo Lugano in Lugano-Vigno a Depose No. 2111
Photochromo Lugano in Lugano-Vigno a Depose No. 2111

Station Grono

Edition Edouard Mazzoni, Hotel de la poste Mesocco, Telef - Nr. 14
Edition Edouard Mazzoni, Hotel de la poste Mesocco, Telef - Nr. 14

Endstation Bahnhof Mesocco,

Für die Weiterreise über den St. Bernardinopass in Richtung Splügen und Thusis  ist nun das Postauto zuständig.. Wobei ich finde, dass eine Openair Fahrt in freier Natur auch einen grossen Reiz hat. 

 

Tram Mendresiensis

Fotografo C. Zwayer Lugano, Déposé No . 2020
Fotografo C. Zwayer Lugano, Déposé No . 2020

Das Mentresiensis Tram ver-

bindet seit 1910 den Bahnhof Chiasso mit der Orschaft Riva San Vitale. Die Linie verläuft dabei durchgehend auf den Strassen.

Maggiatal Bahn

Phototypie Co Neuchatel
Phototypie Co Neuchatel

Die Maggiatal Bahn wird von 1905 - 1907 gebaut und ist bis 1965 in Betrieb.. Während des Umbaus von Wechsel auf Gleichstrom im Jahre 1925 

dampfen die Loks G 3/4 No.

7 und 8 der Rhätischen Bahn durch das Tal.

Wehrli A.G. Zürich Kilchberg
Wehrli A.G. Zürich Kilchberg

Der Triebwagen No. 3 im Bahnhof Bignasco.


Biasca - Acquarosso

1911 entsteht die 14 km lange Bahnlinie zwischen Biasca und dem im mittleren Blenio gelegenen Acquarossa. Nach anfänglichen Schwierigkeiten entwickelt sich die Schmalspurbahn zufriedenstellend, wozu vor allem die Transporte für die in Dangio angesiedelte Schokoladenfabrik "Cima Norma" bei-

tragen. Die 1940er- und 1950er-Jahre bringen einen Verkehrsaufschwung, doch ab 1968 verschlech-

tert sich die Lage zunehmend. 1973 wird der Bahnbetrieb eingestellt, die Gleisanlagen abgebrochen und die Fahrzeuge verkauft oder verschrottet. Seither bedient der Autobus die Dörfer von Biasca - Acquarossa und Olivone.

Pietro Bordogna Editore
Pietro Bordogna Editore

Station Biasca

 

Vincenzo Toschini Comprovaseo
Vincenzo Toschini Comprovaseo

Station Acquarosso