Photo Gebrüder Caspar Davos Platz
Photo Gebrüder Caspar Davos Platz

Oberhalb von Wiesen befindet sich der Brombenzviadukt. Der Lokführer kann seine G 4/5 locker gleiten lassen, denn das sanfte Streckengefälle von Da-

vos nach Wiesen ist konstant. 

Ausnahmsweise entscheidet sich Hr. Caspar, die Brücke von der Talseite aus zu fotographieren. Alle anderen mir bekannten Ansichten wurden von der Bergseite aufgenommen, von dem her ist diese Karte ein-zigartig.

Photographie Dietschi
Photographie Dietschi

 

Das faszinierende Lehrgerüst des Wiesenerviaduktes  Es wurde vom Bündner Zimmermann Richard Coray

zusammen mit 12 Zimmerleuten für CHF 22'500.--gebaut und am 1. Juli 1908 fertiggestellt.   

 

 

 

 

Verlag J. Sigrist - Herder Davos
Verlag J. Sigrist - Herder Davos

Eine schöne Ansichtskarte der Station Wiesen und dem Bau des gleichnamigen Viaduktes. 

Geplant hat ihn der damalige Rh.B - Oberingenieur Friedrich Hennings,


J. Tomaszewski Davos
J. Tomaszewski Davos

Kurz nach der Eröffnung am 01. Juli 1909 überquert eine Mallet die Wiesenerbrücke. Sie ist nach dem Langwieser Via-dukt die zweitgrösste Brücke

und die grösste Steinbogenbrü-cke. Außerdem ist sie auch die zweithöchste Brücke der RhB nach dem nur zehn Zentimeter höheren Soliser Viadukt.

J. Tomaszewski, gestempelt 25. August 1909
J. Tomaszewski, gestempelt 25. August 1909

Um die gleiche Zeit, vermut-lich sogar am selben Tag wie die vorletzte Aufnahme, ent-

steht diese Gesamtübersicht 

von der gegenüberliegenden Seite aus. Natürlich sind heute die Wunden der Baustelle 

getilgt, trotzdem ist es ein-

drücklich, wie viel Wald für das Baugerüst gerodet wurde. Insgesamt stolze 11 Personen-

wagons sind der Lokomotive angehängt..