Verlag Globetrotter AG Luzern
Verlag Globetrotter AG Luzern

Der Bahnhof Andermatt. Die Schöllenenbahn wird 1917 eröffnet und verbindet  Andermatt mit Göschenen. Die 3.75 km kurze Strecke führt dabei durch die imposante Schöllenenschlucht und bietet dabei zahlreiche Ausblick auf die zu Tale stürzende Reuss sowie auf die sagenumwobene Teufelsbrücke der alten Gotthard - Passstrasse.

Edition Photoglob Zürich, gestempelt 19.07.1926
Edition Photoglob Zürich, gestempelt 19.07.1926

Das Urnerloch, einem schon 1708 durch den Fels gebro-

chenen Strassentunnel.

Verlag Beringer & Pampalucchi Zürich
Verlag Beringer & Pampalucchi Zürich

Die berühmten Teufelsbrücken unterhalb von Andermatt. Die neue grosse Strassenbrücke wurde soeben fertiggebaut und auf Ihre Stabililtät getestet.

Wehrliverlag Kilchberg Zürich
Wehrliverlag Kilchberg Zürich

Nach der Schöllenenbrücke verschwindet die Bahn in der imposanten Teufelswand.

Wehrliverlag Kilchberg Zürich
Wehrliverlag Kilchberg Zürich

Ein weiteres Mal überquert die Strecke die wilde Reuss

Wehrli AG, Kilchberg Zürich
Wehrli AG, Kilchberg Zürich
Edition Photoglob Co. Zürich
Edition Photoglob Co. Zürich

Blick in das wilde Schöllenental mit einer Streckensteigung von bis zu 179 Promille

Edition Photoglob Zürich
Edition Photoglob Zürich

Steine und nochmals Steine, soweit das Auge reicht...

Edition Photoglob Zürich
Edition Photoglob Zürich

Eine schön geschwungene alte Brücke der ehemaligen Gott-

hard Passstrasse mit einer klassischen Kompostition der Schöllenenbahn. Leider überlebt keine der vier von der SLM und BBC gebauten Zahnrad-

lokomotiven.

Kunstverlag E. Goetz Luzern, gestempelt 27.08.1926
Kunstverlag E. Goetz Luzern, gestempelt 27.08.1926

Eine letzte Reussüberquerung und die Schöllenenbahn erreicht Göschenen mit Anschluss an die Gotthardbahn.

Edition Photoglob Co. Zürich
Edition Photoglob Co. Zürich

Die Gotthardbahn in den frühen Jahren; soeben trifft ein schwerer Personenzug in Göschenen ein. Noch erreichen die Touristen Andermatt mit per Kutsche.



Verlag unbekannt
Verlag unbekannt

Eine sehr schöne Aufnahme der moderneren Gotthardbahn. Die Be 4/6 ist nebst dem Krokodil die am meisten anzutreffende Lok in Göschenen. Stolz posieren sich die Männer vor dem Zug.