Société d'électricité Alioth Mündchenstein - Lyon
Société d'électricité Alioth Mündchenstein - Lyon

Die Station Bernina Hospiz, aufgenommen von der Firma Alioth, welche für die Lieferung der Elektroanlagen verantwortlich ist. Beachtenswert ist die sehr bescheidene Gleisanlage mit nur zwei Schienensträngen.

Edition Photoglob Zürich
Edition Photoglob Zürich

Diese Karte stammt aus den Anfangsjahren. Ein Bauzug wartet auf die Weiterfahrt, für den einfahrenden Triebwagen ist hier wohl noch Endstation. 

Im Hintergrund rechts der lange Cambrena-Gletscher.

 


Wehrli AG Zürich
Wehrli AG Zürich

Professionell verewigt vom Photographen des Wehrli Verlages. Das wuchtige Berg-

massiv am Lago Bianco ist beeindruckend; am liebsten möchte man in den Zug ein-steigen und diese Alpenwelt miterleben.

 


Das Stationsgebäude ist nun etwas vergrössert. Einen guten Vergleich bietet dazu die obere Postkarte. Auch die Geleise seeseitig sind nun erweitert. Ein Zug verlässt Ospizia Bernina in Richtung Norden Ob der schö-nen Lady der Zug vor der Nase abgefahren ist? Der Bahnhofs-

vorstand geniesst auf jeden Fall die "schöne" Aussicht und wird Ihr demnächst das Restaurant Bahnhof nebenan empfehlen.

 

Engadin Press Co. Samaden und St. Moritz, gestempelt 27.09.1934
Engadin Press Co. Samaden und St. Moritz, gestempelt 27.09.1934

Eine schöne Ansichtskarte vom Berninabahn Photographen Dr. Buomberger. Die Station macht einen verlassenen Eindruck und vom grossen Tourismus ist noch nichts zu sehen. 

Edition Photoglob Zürich
Edition Photoglob Zürich

Art. Insitut Orell Füssli, datiert 07.06.1911
Art. Insitut Orell Füssli, datiert 07.06.1911

Es existierte schon lange vor der Berninabahn, das Hotel Bernina - Hospiz. Säumer, Handelsmänner und Touristen übernachten hier oder kehrten zumindest für eine warme Mahlzeit oder ein Glas Veltliner ein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Doch mit der Berninabahn hat das Hotel einen ernst zu nehmenden Konkurrenten erhalten. Güter und Personen reisen nun bequemer und schneller in Richtung Italien 


Wehrli AG Kilchberg Zürich
Wehrli AG Kilchberg Zürich

Ski ahoi!  Für den Triebwa-

gen BCe 4/4 No.13 ist hier Endstation, denn das weitere Geleise ist vollkom-

men mit Schnee bedeckt. Schön finde ich den bläulichen Touch dieser Karte.


...und hier die Pioniere des Skifahrens.

 

 

 

 

 

  

 

 

Es fehlen: die Sonnenbrillen...


Engadin Press Co, Samedan
Engadin Press Co, Samedan

Eine meiner Lieblings Karten; Soeben ist der Triebwagen BCe 4/4 No. 5 eingefahren. Der 

Wärter beobachtet nun die feine Gesellschaft auf Ihrem Spaziergang zum Restaurant Bernina Hospiz.

 


Und weil es so schön ist, noch ein Ausschnitt davon...



Albert Steiner  St. Moritz
Albert Steiner St. Moritz

Top of Hospiz". Mit stolzen 2253 Metern ist Bernina Hospiz die höchst gelege-

ne Bahnstation Graubündens. Hier schneit es einfach mehr als anderswo. Deshalb heisst es ein weiteres Mal: Aermel hoch und schaufeln


Verlag Otto Furter Davos Platz, gestempelt 28.09.1961
Verlag Otto Furter Davos Platz, gestempelt 28.09.1961

Unterdessen hat die RhB die BB übernommen, die Trieb-

wagen haben neue Strom-

abnehmer, Nummern und ein neues farbliches Outfit erhal-

ten. Auch der Käfer ist bereit, die Welt zu erobern.



Schweizerische Lokomotiv- und Maschinenfabrik Winterthur
Schweizerische Lokomotiv- und Maschinenfabrik Winterthur

Interessante Detailkarte der Dampfschleuder, welche einen Einblick in das komplexe Innenleben mit dem markanten Dampfkessel gewährt.

Engadin Press Co. Samaden und St. Moritz
Engadin Press Co. Samaden und St. Moritz

Die Schneeschleuder R1052 im Einsatz. Später erhalten die beiden Schleudern die neuen Bezeichnungen R 13 und R 14, 1950 dann X rot d 9213 und 9214. Die Bezeichnung X rot d setzt sich zusammen aus:

X = Dienstfahrzeug

rot = rotierend,

d = dampfgetrieben.



Zwischendurch gönnt sich das Bahnpersonal eine Pause.