Engadin Press Co. Samaden
Engadin Press Co. Samaden

Eine schöne, colorierte Gesamtkarte der Region Berninahäuser. Diese dienten bereits Jahre vor der 

Bahn, welche 1908 von Pontresina her erbaut wurde, den Fuhrleuten als Unterkunft und Pferde-wechselstation. Im Sommer 1909 eröffnet die BB dann das weitere Teilstück nach Bernina Hospiz. .

Werli AG Kilchberg, gestempelt 12.06.1910
Werli AG Kilchberg, gestempelt 12.06.1910

Schöne Aufnahme des Trieb-

wagens BCe 4/4 No 8 und einem zweiachsigen Personen-

wagen auf der Talfahrt in Richtung Morteratsch.


Das Wartehäusschen; klein, hübsch, zweckvoll und beschei-

den beschützt die Reisenden bei schlechtem Wetter.


Editin Photoglob Zürich, gestempelt 16.07.1925
Editin Photoglob Zürich, gestempelt 16.07.1925

Der Triebwagen No. 6 erreicht mit offenen Güterwagen und Arbeitern die Station; offen-bar befindet sich der obere Teil immer noch im Bau.

 


Diese Aufnahme stammt aus den BB - Anfangszeiten. Der Motorwagen BCe 4/4 No. 6 fährt talwärts in Richtung Morteratsch. Die beiden Män-

ner nehmen's gemütlich, ge-

niessen die frische Luft und die tolle Aussicht.

Edition Photoglob Zürich
Edition Photoglob Zürich

Oberhalb von Morteratsch befindet sich Montebello mit der berühmtesten Bahnkurve Graubündens. Die Strecke überquert die Passstrasse und gibt den Reisenden eine 

eindrückliche Sicht auf das Berninamassiv frei.

Verlag G. spini St. Moritz, gestempelt 03.10.1939
Verlag G. spini St. Moritz, gestempelt 03.10.1939

Verlag Albert Steiner St. Moritz
Verlag Albert Steiner St. Moritz

Auch Landschaftsphotograph

Albert Steiner kann diesem besonderen Sujet nicht wiederstehen.



Foto Max Wagner-de-Barros St. Moritz, Druck Engadin Press
Foto Max Wagner-de-Barros St. Moritz, Druck Engadin Press

Die ersten farbigen Agfa-

color Photographien sind auf dem Markt. Hier eine Auf-

nahme aus der Zeit der Rh.B., welche dier Bernina Bahn im Jahre 1943 übernahm. 



Edition Photoglob Zürich
Edition Photoglob Zürich

Dem Photographen gelingt ein sehr schönes Stim-

mungsbild mit dieser Dreifachtraktion, denn vom Licht her ist die Situation für Aufnahmen bei Montebello eine Herausforderung. Obwohl die Berge von vorne angestrahlt werden, fahren die Züge im Gegenlicht in die Kurve..

 


Photo Flury Pontresina
Photo Flury Pontresina

Der erste Schnee ist gefallen, doch so richtig winterlich scheint es noch nicht zu sein. Ein einzelner Triebwagen fährt in Richtung Bernina Häuser. Es ist vermutlich immer noch Zwischensaison.


Der Autoverkehr ist in diesen Jahren eher dürftig, nur ein Andreas Kreuz markiert den Bahnübergang, die Strasse ist sogar noch "in Natur".

Verlag Otto Furter Davos Platz, gestempelt 10.08.1967
Verlag Otto Furter Davos Platz, gestempelt 10.08.1967

Photographie B. Schocher Pontresina, gestempelt 27.08.1942
Photographie B. Schocher Pontresina, gestempelt 27.08.1942

Und hiermit beweisen wir wieder einmal eindeutig, weshalb die Bernina Bahn eine der schönsten Gebirgsbahnen der Welt ist.

Verlag Albert Steiner St. Moritz
Verlag Albert Steiner St. Moritz

Auf dieser Aufnahme hat Albert vom Feinsten rumgbastelt. Ein wenig Berge inkl. Gletscher, dazu ein paar Bäume und den Triebwagen. Man setzte alles zusammen und zeichne zum Ab-schluss einen Strombügel nach. Alles ist so offensichtlich, dass diese Karte einen gewissen Charme versprüht. Immerhin wählt die Berninabahn dieses Sujet für das Titelbild des Prospekts und Streckenfahrplan von 1938.

 


Zwischen Montebello und der Station Morteratsch befinden sich inmitten eines Föhrenwaldes die herrlichen Wasserfälle des Berninabaches.

 

Photoglob Wehrli AG Zürich
Photoglob Wehrli AG Zürich