Vereinigte Kunstdruckereien Metz & Lautz Darmstadt
Vereinigte Kunstdruckereien Metz & Lautz Darmstadt

Damit das Rätsel der ineinander verflochtenen Viadukten und Tunnels übersichtlicher wird, gibt es von Preda nach Muot diese historische Streckenübersichtskarte.. Die Ingenieure müssen die Vorgabe von max 35 Promille Steigung und grosse Kurvenradien befolgen. Der Grund: Da die ersten Dampfloko-motiven nicht besonders leistungsstark sind, sollten Sie eine möglichst hohe Geschwindigkeit erreichen, um Ihre Lasten effizient den Berg hochziehen.

Die Kunstbauten talwärts: Zuondra Kehrtunnel, Albulaviadukt 4, Malieragalerie, Albulavadukt 3, Toua Kehrtunnel, Albulaviadukt 2, Rugnuxviadukt, Rugnuxgalerie, Rugnux Kehrtunnel, Albulaviaduk 1 und die Fuegna Galerie.

Rathe - Fehlmann Basel, gestempelt 06.08.1912
Rathe - Fehlmann Basel, gestempelt 06.08.1912

Bevor die Züge in das Labyrinth der Tunnels,

Galerien und Viadukte

einfahren, durchqueren sie die Sonnenterrasse Predas.

Nr. 4, Verlag von Ant Reinhardt, Photogr. Chur, gestempelt 14.01.1903
Nr. 4, Verlag von Ant Reinhardt, Photogr. Chur, gestempelt 14.01.1903

Unterhalb der Hoch-ebene führt die Pass-strasse durch ein stei-les S und gibt den ersten Ausblick auf den Viadukt III frei. Die letzten Baugerüs-

te sind noch nicht weggeräumt, doch die Eröffnung vom 1 Juli 1903 naht. Der Bau der Albulabahn be-ginnt im Okt. 1898.

Wehrli AG Kilchberg Zürich
Wehrli AG Kilchberg Zürich

Bauleiter Friedrich Hennigs gelingt eine fantastische Linien- 

führung. Das Trassee

schraubt sich über fünf Viadukte und 

drei Kehrtunnels das enge Tal hoch.

Verlag A & E Reinhardt Chur und St. Moritz
Verlag A & E Reinhardt Chur und St. Moritz

Die formschöne Mallett G 2/3 + 2/2 No 32. Acht dieser Loks hat die SLM Winterthur im Jahr 1896 gebaut, keine blieb der Nachwelt erhalten. Die No. 32, verkauft nach Madagaskar, wird 1951 abgebrochen. 

Vereinigte Kunstdruckereien Metz & Lautz Darmstadt, gestempelt 16.04.1911
Vereinigte Kunstdruckereien Metz & Lautz Darmstadt, gestempelt 16.04.1911

Der Viadukt No. III

Der Engadinexpress 

überquert das Tal in Richtung Bergün.

 

Edition Photoglob Co. Zürich, gestempelt 20.06.1905
Edition Photoglob Co. Zürich, gestempelt 20.06.1905

Besonders schön wirkt

das Bauwerk in der frühen Morgensonne.

Verlag A. Reinhardt Chur
Verlag A. Reinhardt Chur

Eine Ansicht der Grossbaustelle vom Ausgang des Zondra-Tunnels II aus gesehen. Wir sehen den Viadukt I und II sowie den Lena Viadukt.

Engadin Press Co Samaden, gestempelt 06.03.1912
Engadin Press Co Samaden, gestempelt 06.03.1912

Tolle Winterkarte;

Bob auf der Strasse und die Pioniere des Schlittelns. Die Piste ist holprig, trotzdem scheint den Herren Ihre Abfahrt Spass zu machen.

Nr. 6, Verlag von Ant. Reinhardt, Photogr. Chur, gestempelt 30.10.1902
Nr. 6, Verlag von Ant. Reinhardt, Photogr. Chur, gestempelt 30.10.1902

Unterhalb vom Toua Kehrtunel befindet sich der Albulaviadukt No II mit 3 Oeffnungen a 20m und 2 à 8m. Die letzten Arbeiten sind im Gange und einige Bauarbeiter posieren sich für eine Aufnahme von A. Reinhardt.

Edition Photoglob Co. Zürich
Edition Photoglob Co. Zürich

Dieselbe schöne Brücke mit einer G 4/5 und

G 3/4. Auch heute macht es Spass, an einem ruhigen Plätz-chen den talüberquer-enden Zügen nachzu-schauen.

Wehrli AG Kilchberg Zürich
Wehrli AG Kilchberg Zürich

Die Höhendifferenz zwischen Bergün und Preda beträgt 417 Metern und dies bei einer Distanz von nur 6.5 km. Deswegen sind Kehrtunnels und talüberquerende Viadukte. nötig. Durch diese künstliche

Verlängerung der Strecke gewinnt diese zusätzlich nochmals an 12 km. Auf dem heutigen Bahnlehr-pfad ist diese Streckenführung eindrücklich zu bestaunen.

Wehrli AG Kilchberg Zürich
Wehrli AG Kilchberg Zürich

Dies war ein beliebter Aufnahmeort der Photographen und es gibt unzählige alte Postkarten aus dieser Perspektive. Für die Mallet ist es schwerste Arbeit, ihren Zug

die steile Rampe nach Preda hinauf zu

bringen. Im Hintergrund sind die Viadukte

zu erkennen, heute verdecken die Bäume

die Aussicht.

Phot. und Verlag Chr. Meisser Chur
Phot. und Verlag Chr. Meisser Chur

Die erste imposante Stelle oberhalb von Muot ist der Albula Viadukt I, der Rugnux Kehrtunnel und der

Lena Viadukt. Auf diesem fährt soeben ein beachtlicher Zug in Richtung Preda. Diese Ansichtskarte vom Verlag Meisser ist eher selten anzu-treffen.